24. Apr 2016

Ein Wettkampf der ganz besonderen Art

Am vergangenen Sonntag stellten sich Siegerländer Schulen ganz neuen Herausforderungen. Zum 1. Schul-KletterCup hatte das Kletterzentrum des Deutschen Alpenvereins aufgerufen, den Teamgeist von Schülern in den Disziplinen Bouldern, Klettern und Speedklettern unter Beweis zu stellen.

Im Vorfeld musste zunächst eine Schulauswahl mit 6 Schülern der 8. und 9. Klassen zusammengestellt werden. Eine nicht ganz einfache Aufgabe, galt es zum einen die Jugendlichen, wie auch einen Lehrer, zu motivieren.

Viele Schüler hatten bisher noch gar keine Erfahrungen in der Senkrechten einer Kletterwand sammeln können. Umso beachtlicher, gleich an einem Wettkampf teilzunehmen, den es so bisher im Siegerland noch nie gegeben hatte.

Von 10:30 bis 11:00 Uhr war die Registrierung der Schulen im Kletterzentrum am Effertsufer in Siegen. Dominic Zamponi vom Team des Kletterzentrums gab eine kurze Einweisung zu den Punktebewertungen an den Boulder- und Kletterrouten und zum Ablauf des Wettkampfs. Es galt drei Boulder in drei Versuchen zu bewältigen. Parallel mussten in zwei Kletterrouten jeweils im ersten Versuch so viele Punkte wie möglich gesammelt werden. Und in einer anderen Route wurde gegen die Stoppuhr eine Kletterroute so schnell wie nur möglich nach oben geklettert.

Eins ist gewiss: Klettern ist für sich schon eine ganz besondere Sportart für Jung und Alt. Aber zu sehen und vor allem zu hören, wie sich Schüler gegenseitig anfeuern und unterstützen, war an diesem Tag sensationell. Apropos Unterstützung. Die Lehrer bewiesen an diesem Tag ihr Talent auch als Trainer einer Mannschaft. Sie waren mitten drin, gaben Tipps und fieberten lautstark mit.

Die Platzierungen.

 

  1.  Platz:Städtisches Gymnasium in Kreuztal mit 1852 Punkten.
  2. Platz Freie Christliche Schule in Kaan-Marienborn mit 1557 Punkten
  3. Platz Clara-Schumann-Gesamtschule in Kreuztal mit 1425 Punkten.

Für jede Schule gab es einen Mannschaftspokal und jeder Schüler erhielt eine Medaille und einen Gutschein.

Bilderrechte:
DAV Kletterzentrum Siegerland

21. Aug 2015